Medizinische Hilfe für Ademegola

Projektstatus:

Laufend

Projektort:

Yaoundé, Kamerun

Projektzeitraum:

September 2015 - offen

Projektausgaben:

8.800€ p.a.

Projektleiter:

Moritz Spielvogel

Worum geht's?

 

Kamerun ist ein armes (HDI Platz 153 von 188), aber politisch stabiles Land, das nachhaltig von Entwicklungshilfe profitieren kann. Große Flächen warten noch auf die Erschließung mit Wasser und Strom, das Straßennetz ist kaum ausgebaut. Die medizinische Versorgung des Landes ist schlecht. Auf 5.000 Einwohner kommt laut WHO im Schnitt nur ein Arzt. Gerade in ländlichen Regionen ist die Grundversorgung häufig nicht gewährleistet. Dies ist auch in Ademegola der Fall.

Medizinische Hilfe für Ademegola ist das Folgeprojekt der „Mobilen Zahnklinik“, welches wir zusammen mit unserem lokalen Partnerverein „Codevia“ verwirklichen. Wir beteiligen uns am Aufbau und der Einrichtung einer medizinischen Behandlungsstation in der Nähe von Nguelemendouka im Osten Kameruns. Das Gesundheitszentrum soll als durchgehend besetzte Anlaufstation für medizinische Notfälle und Untersuchungen fungieren. Das Zentrum wird nach der Eröffnung die einzig dauerhaft besetzte medizinische Anlaufstelle im Umkreis von 90 km darstellen. Die Ausstattung der Station hat sich Campus for Change als Ziel gesetzt.

 

Was wollen wir erreichen?

 

Durch das Gesundheitszentrum soll ein Teil Kameruns besser an die Infrastrukturentwicklung angepasst werden. Hierbei bietet die Verbesserung der medizinischen Versorgung nicht nur sozioökonomische Vorteile für die Region, sondern auch für die einzelnen Bewohner Ademegolas und Umgebung. Diese haben nämlich erhebliche Schwierigkeiten ohne ein zur Verfügung stehendes Auto die nächste medizinische Versorgungsmöglichkeit zu erreichen.

Die Leitung und Weiterführung des Gesundheitszentrums soll durch die lokale Bevölkerung übernommen werden und so nachhaltig gewährleistet sein.

 

Wie ist der aktuelle Stand?

 

Uns erreichte eine Vielzahl von Sachspenden, darunter 13 voll funktionsfähige Krankenhausbetten, Medizinschränke und Kleinmaterialien (Operationsbesteck, Spiegel, ein mobiles Sonografiegerät, etc.) vom Deutschen Herzzentrum in München und kleineren Arzt- und Zahnarztpraxen. Ende 2016 konnten wir, durch verschiedene Unterstützer, den Transport nach Kamerun organisieren. In zwei separaten Containerverschiffungen sind bereits alle Sachspenden in der Behandlungsstation angekommen. Durch den Transport der Geräte und vor allem der Krankenhausbetten rücken wir der Inbetriebnahme des Gesundheitszentrums einen entscheidenden Schritt näher.

Campus for Change e.V.

Postfach 340221

80099 München

 

info(at)campus4change.org

Spendenkonto:

Campus for Change e.V.

IBAN: DE 22 7015 0000 1003 5561 47

BIC: SSKMDEMMXXX

Stadtsparkasse München

Vereinsregister: VR203409

Sitz und Gerichtsstand: Amtsgericht München

 

Impressum