Ernährungsbildungsprojekt

Projektstatus:

Laufend

Projektort:

München, Deutschland

Projektzeitraum:

September 2017 - offen

Projektausgaben:

352,06€ (2018)

Projektleiter:

Luzie Wittl & Alona Erohin

Worum geht's?

 

Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden aufgrund mangelnder Bewegung und gesunder Ernährung an Übergewicht. In Deutschland betrifft dies 15% der Kinder und Jugendlichen zwischen drei und 17 Jahren. Das bedeutet, dass 1,9 Millionen der Kinder und Jugendlichen in Deutschland übergewichtig sind. Etwa 6% gelten sogar als adipös. Vergleicht man diese Zahlen mit jenen aus den 90er Jahren, besteht ein Anstieg der Übergewichtigkeit von etwa 50% (Quelle: KIGGS Kinder und Jugend Gesundheitssurvey des Robert Koch Instituts).

 

Bei den Erwachsenen ist in Deutschland jeder Zweite übergewichtig und jeder Fünfte adipös (Quelle: Deutsche Adipositas Gesellschaft).

 

Campus for Change verfolgt auf dieser Basis mit dem Ernährungsprojekt das konkrete Ziel, Menschen so früh wie möglich gesunde Ernährung näher zu bringen und attraktiv zu gestalten. An die Umsetzung gehen wir mit der Berufsfachschule für Diätetik Alice Bendix in München heran. Diese Schule bildet staatlich geprüfte Diätassistenten aus, die uns während ihrer Ausbildung dabei unterstützen, Grundschülern gesunde Mahlzeiten und Snacks näherzubringen.

 

Was wollen wir erreichen?

 

Das Ernährungsbildungsprojekt findet in enger Zusammenarbeit mit der BayWa-Stiftung statt. Diese stellt uns nicht nur den „Ernährungskompass“ zur Verfügung, durch den Schülerinnen und Schüler viele Aspekte gesunder Ernährung kennenlernen sollen, sondern unterstützt uns auch mit Ratschlägen und finanziellen Mitteln. Die eigentliche Durchführung basiert dann auf der Durchführung interaktiver Lehrküchen und der anschließenden Erarbeitung eines „Ernährungsführerscheins“. In verschiedenen Schulungseinheiten werden Themenbereiche besprochen, die bspw. das gesunde Frühstück, Mittagessen und Abendessen, aber auch Snacks und Getränke abdecken sollen. Die Kinder sollen dabei lernen, was sie bei der Auswahl ihres Essens und ihrer Getränke beachten sollten.

 

Für die Durchführung stellt uns die Berufsfachschule für Diätetik Alice Bendix acht bis zehn Auszubildende, die ihre geplante und geprüfte Lehrküche durchführen und das Bewusstsein für gesunde Ernährung in den Kindern wecken sollen. Es wurden Grundschulkinder für die Durchführung des Projekts gewählt, da wir an einem möglichst frühen Punkt eingreifen möchten. Die Kinder sollen lernen, ihre Essgewohnheiten zu reflektieren und gesündere Alternativen kennenlernen. Im gleichen Zug steht für uns die Aktivität der Kinder stark im Vordergrund, weshalb sie die Möglichkeit bekommen, ihre Mahlzeiten selbst zuzubereiten.

 

Das langfristige Ziel des Ernährungsbildungsprojekts ist ein Betrag zum gesellschaftlichen Bewusstwerden der Notwendigkeit gesunder Ernährung. Dieses Bewusstsein soll stärker im Schulalltag integriert werden, um ernährungsbedingte Krankheiten präventiv zu verhindern.

 

Wie ist der aktuelle Stand?

 

Das Projektkonzept konnte zum Ende des Jahres 2017 finalisiert und die Durchführung im Jahr 2018 gestartet werden. An vier Projekttagen wurden Grundschüler von Auszubildenden der Berufsfachschule für Diätetik Alice Bendix zu gesunder Ernährung motiviert und bei der eigenen Praxis unterstützt. An vier Terminen wurden die Themen „gesundes Frühstück“, „gesundes Mittagessen“, „gesundes Abendessen“ und „gesunde Getränke/Snacks“ thematisiert. Die Grundschulkinder bestanden das Projekt mit einem „Ernährungsführerschein“ und einem Rezeptheft für Zuhause.

 

Der erste Projektdurchlauf verlief sehr erfolgreich mit positivem Feedback von allen Teilnehmenden. Dieses Pilotprojekt zeigte uns allerdings auch einige Aspekte auf, die verändert und verbessert werden sollten. Diese Änderungen wurden wahrgenommen und so startet auch der zweite Durchlauf unseres Projekts. Im Dezember 2018 und Januar 2019 finden die ersten Durchführungstermine statt. Die Beteiligten hoffen auf erneut gutes Gelingen.

 

Nach dem Abschluss dieser Durchführungsphase und der Nachbesprechung, soll im nächsten Schritt die Ausweitung des Projekts auf eine weitere Grundschulklasse stattfinden. Momentan nimmt eine vierte Klasse an dem Projekt mit den Auszubildenden der Berufsfachschule für Diätetik Alice Bendix teil. Im nächsten Schuljahr soll auf Wunsch auch die Parallelklasse an dem Projekt teilnehmen dürfen.

 

Dieses Projekt wird gefördert durch

Campus for Change e.V.

Postfach 340221

80099 München

 

info(at)campus4change.org

Spendenkonto:

Campus for Change e.V.

IBAN: DE 22 7015 0000 1003 5561 47

BIC: SSKMDEMMXXX

Stadtsparkasse München

Vereinsregister: VR203409

 

Sitz und Gerichtsstand:

Amtsgericht München

 

Impressum